Digitalkameras

Auch ein begeisterter Analog-Fotograf kommt irgendwann nicht mehr an digitalen Systemen vorbei. Beim alltäglichen Fotografieren sind die Pixelmeister nicht mehr wegzudenken. Durch die fast unbegrenzte Speicherkapazität ist „Filmsparen“ kein Thema mehr.


„Aldi“ Traveler FX 5

Hier meine erste eigene Digitalknipse: Eine Traveler FX 5 die eine bekannte Supermarktkette 2008 im Angebot hatte. Ein Bildsensor mit unbekannter Größe konnte Bilder von 2560×1920 Pixeln aufnehmen. Videos wurden nur im Format  640×480 auf die SD Karte gespeichert. Das Objektiv mit Brennweite von 6,1 – 18,3 mm entspricht 35 – 114 mm bei Kleinbild, also das was man früher als Superzoom bezeichnet hätte. Mit einer Lichtstärke von 2,7-4,7 durchaus brauchbar. Die automatischen Verschlusszeiten reichten von 1/2s – 1/2000s. Für die Stromversorgung (leider recht schnell leer), sorgten  2 AA Batterien. Durch die geringe Größe von 90 x 61 x 29 mm (BxHxT) und das kleine Gewicht von 134 g ist die Kamera auch taschengängig. Für schnelle Schnappschüsse im Urlaub ganz gut zu gebrauchen. Was störte war das viel zu dunkle Display und der immense Batterieverbrauch.


Nikon D 3100

Als die Preise für Farbfilme und deren Entwicklung seit dem Jahre 2010 immer weiter stiegen, sorgte die Nikon D 3100 für eine deutliche Entlastung im Filmbudget. Die Qualität der Nikon-Objektive und ein Bildsensor in der Größe 16 x 24 mm (DX Format) machten das Fotografieren mit der angenehm leichten Kamera zu einem unbeschwerten Vergnügen. Eine logische Menüführung, die Möglichkeit auch ohne Automatik zu arbeiten runden das positive Gesamtbild ab. Einzig die Farbe an den Bedienungsknöpfen könnte etwas dauerhafter sein. Allerdings wurde die Kamera in den letzten fünf Jahren nicht geschont.


Nikon D 610 mit Leitz Elmarit 2,8/90mm

Die Verwendung systemfremder Objektive ist mit der D 3100 nur schwierig möglich, es gibt dann keine Belichtungsmessung durch die Kamera. Um also bequem mit z.B. Mamiya oder Leitz Objektiven zu arbeiten erwarb ich 2018 die Nikon D 610. Mit dieser Kamera hat man neben dem hohen Gewicht eine Vielzahl fotografischer Möglichkeiten die alle im ca. 700 Seiten umfassenden Handbuch aufgeführt sind. Als Standardobjektiv benutze ich ein Sigma  f:4 / 24 – 105 mm. Mit einer durchgängigen Anfangsblende und schnellem Autofokusmotor ein robuster Fast-Alleskönner.


Weiter bei Blitze und Zubehör oder Startseite